Die Pille danach – Notfallverhütung

Die Pille danach wird ab dem 15.März 2015 für alle Frauen ohne Rezept an jeder Apotheke erhältlich sein. Sonst konnte man die Pille danach nur mit einem Rezept eines Arztes gekauft werden. Es gibt verschiedene Inhaltsstoffe von der “Pille danach”, die klassische Pille hat den Wirkstoff Levonorgestrel, dies ist ein weibliches Geschlechtshormon. Der andere Wirkstoff ist Ulipristal, dieser verhält sich genau wie der Wirkstoff der klassischen Pille, nur dieser kann bis zu 5 Tage nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

 
 

Was bewirkt die Pille danach?

Die Pille danach ist für Frauen die ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten und nicht Schwanger werden möchten, diese Methode verhindert jedoch nicht zu 100% dass Sie nicht Schwanger werden. Wenn die Einnistung und Befruchtung der Eizelle bereits stattgefunden hat, dann kann auch die Pille danach nicht mehr helfen. Deshalb sollte man sich auch nicht immer auf darauf verlassen, sondern vor dem Geschlechtsverkehr daran denken regelmäßig die Antibabypille einzunehmen oder mit einem Kondom zu verhüten. Es gibt noch weitere Verhütungsmittel mit denen Sie eine Schwangerschaft verhindern können.

Wenn Sie die Pille danach vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen ist diese Wirkungslos.

 

Wann sollte ich die Pille danach einnehmen?

  • Wenn Sie Geschlechtsverkehr hatten ohne Verhütungsmittel, besonders an den fruchtbaren Tagen. Berechnen Sie Ihre Fruchtbaren Tage mit unserem Fruchtbarkeitsrechner.
  • Wenn das Kondom geplatzt oder gerissen ist, Sie sich erbrochen haben oder die Pille vergessen haben.
  • Auch wenn selbst nur ein Lusttropfen in Ihre Vagina eingedrungen ist.
  • Bis zu 5 Tage nach dem Geschlechtsverkehr wirkt die Pille danach, am besten Sie nehmen diese so früh wie möglich.

 

Wenn sich die Eizelle bereits befruchtet hat, kann die Pille danach nicht mehr helfen und die Schwangerschaft auch nicht mehr verhindern. Es gibt die Abtreibungspille, mit der Sie eine Schwangerschaft abbrechen können.